Seleziona una pagina

Die familiäre und soziale Unterstützung spielt eine Schlüsselrolle bei der Genesung der psychischen Gesundheit nach schweren Verletzungen. Familienförderung Insbesondere ist die Unterstützung von großer Bedeutung, da sie einen großen Teil der Betreuung bieten: Sie können Transport, Finanzen, Freizeit und emotionale Unterstützung anbieten. [14] Darüber hinaus sind sie häufig an der Planung des Sanierungsziels beteiligt, die auf der Grundlage der im eigenen Haus verfügbaren Ressourcen angepasst werden kann. Frühere Studien zur Familienintervention berichteten über Vorteile wie Verbesserungen bei psychischer Not, Funktionsniveau und Beschäftigungsfähigkeit bei Personen mit traumatischen Hirnverletzungen. Umgekehrt wurden familiärer Stress und ungesunde Familienkommunikation festgestellt, dass sie den Rehabilitationsprozess beeinträchtigten. [15] Das Konzept der Genesung entstand aus den Nutzerbewegungen in den 1970er Jahren, vor allem in angelsächsischen Ländern, die traditionelle medizinische Ansätze zur Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und die Art und Weise, wie Dienstleistungen für diese Personen organisiert und erbracht werden, in Frage stellen (1). In den letzten zehn Jahren hat die Erholungsbewegung großes Interesse geweckt und ist daher In vielen Industrieländern Teil umfassenderer Veränderungs- und Verbesserungsprozesse in allen Systemen der psychischen Gesundheit geworden (1). Jüngste Debatten deuten jedoch darauf hin, dass solche Narrative häufig von psychischen Gesundheits- und Bildungssystemen verwendet werden, um ihre eigenen Agenden zu fördern (2). In diesem Zusammenhang werden Benutzernarrative nicht mehr als transformativer Akt der Koproduktion oder des Widerstands betrachtet und sind eine Ware, die in erster Linie die Interessen dieser Systeme bedient (2). Physiotherapeuten sollten sich die ganze Person, ihre Lebensumstände und ihre Reaktion auf den Reiz oder die Bedrohung im Zusammenhang mit ihrer Verletzung ansehen. Diese Faktoren haben den größten Einfluss auf die Genesung von Verletzungen, werden aber in der modernen Medizin fast vollständig vernachlässigt. Alle guten Ärzte sind sich bewusst, wie sich diese Barrieren negativ auf die Genesungsergebnisse auswirken können und wie groß die Herausforderung sein kann, sie zu ändern.

Die Verwaltung Ihrer internen und externen Umgebung erfordert viel mehr Zeit und Mühe, da einige Hindernisse für die Erholung mit lang gehegten Überzeugungen und Verhaltensweisen zusammenhängen, die in unser tägliches Leben eingeschlossen sind. Diese zu ändern kann für einige Patienten einen großen Aufwand erfordern, kann aber zu positiven und langfristigen Veränderungen führen. Daher muss die Patientenzentriertheit nicht nur im Zusammenhang mit der Erholung erforscht werden, sondern die Entwicklung von Dienstleistungen muss sich bewusst sein, dass sie unbeabsichtigt Muster der Wissensausgrenzung verewigen könnten, indem sie bestimmte Narrative anderen vorgeben. Die Beziehung zwischen Erzähler und Publikum ist hier wichtig, und wenn das Publikum über den Wert von Erzählungen entscheidet, ist dieser Wert nicht mehr in die Kraft der Geschichte eingebettet, sondern liegt in der Wahrnehmung des Publikums (2). Infolgedessen kann die “Recovery Narrative, wie andere Erzählungen, auch zum Schweigen und ausschließen, indem sie bestimmte Arten von Argumentation und Wissen privilegiert und bewertet” (19). Angesichts der zunehmenden Durchdringung von Narrativen in psychischen Gesundheitssystemen und sozialen Netzwerken, die in sozialen Medien Prominentenstatus bieten, ist es wichtig, dass Dienste die kritischen Stimmen als wesentliche Komponenten der Transformation und Humanisierung psychischer Gesundheitsdienste anerkennen (2).